Institut der Feuerwehr - Nordrhein-Westfalen

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Inhalt ]
Druckkopf

Institut der Feuerwehr NRW
Wolbecker Str. 237
D - 48155 Münster
Fon: +49 (0)251 3112-0
Fax: +49 (0)251 3112-104
E-Mail: poststelle@idf.nrw.de

Inhalt:

[ Kopfnavigation ] [ Hauptnavigation ] [ Unternavigation ] [ Termine ]

Seminarbeschreibung

 

S Einsatzübungen (A) - IdF MS - Seminar: Praktisches Führungstraining der Führungsstufen A und B bis zur Stärke eines Zuges am Standort Münster

Lehrgangsdauer: (Tage)

3



Teilnehmer

Führungskräfte der Feuerwehr (insbesondere Gruppen- und Zugführer)



Teilnahme-Voraussetzung

Ausbildung zum Gruppenführer 

 

Die gesundheitliche Eignung für die mit diesem Seminar verbundenen Aufgaben und Tätigkeiten muss gegeben sein.



Lehrgangs- oder Seminarziel

Anhand praktischer Einsatzübungen wird den Teilnehmern die Gelegenheit geboten, Kenntnisse der Einsatztaktik zu vertiefen und alternative Handlungsstrategien zu trainieren. Die Szenarien umfassen Schadenslagen, welche mit Kräften bis zur Stärke eines Zuges der Führungsstufe B (Führen mit örtlichen Führungseinheiten) zu  bewältigen sind.

 

Dieses Seminar dient dem Erhalt der Qualifikation nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 2 (FwDV 2) Ziffer 5



Buchung

online durch Dienststelle

Hinweis:

In diesem Seminar werden ausschließlich praktische Einsatzübungen durchgeführt. Daher ist das Mitführen der Ausgehuniform nicht erforderlich.

Es besteht während der Übungen kein Anspruch auf Übernahme einer Führungsfunktion.

Unter dem Titel S Einsatzübungen (B) wird ein ähnliches Seminar angeboten, in dem Szenarien mit Kräften bis zur Stärke eines Verbandes (Führungsstufe B) zu bewältigen sind.
 



Teilnehmeranzahl: 24

Mitzubringende Literatur und Ausrüstungsgegenstände

  • Persönliche Schutzausrüstung (kontaminationsfrei) gem. § 14 (1) DGUV Vorschrift 49 „Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren“ , Fassung Juni 2018 + Gesichtsschutz (Visier).
    Wenn vorhanden ist dünne/leichte Einsatzbekleidung ausreichend (z.B. Hupf Teil 2 und 3). Im Winter ist für einen ausreichenden Wärmeerhalt während der Einsatzübungen im Außenbereich zu sorgen.
    Die Schutzkleidung wird in der Übungshalle im Schwarz-Bereich abgelegt. Bitte denken Sie daher an entsprechende Bekleidung, um die Lehrsäle und den Speisesaal betreten zu können.
[ Nach oben ]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung. Akzeptieren